Wohnung auf Rügen als Altersruhesitz

Wohnung auf Rügen als Alterssitz - Hier: Bezugsfertiges Appartement mit Westbalkon im Ostseebad BinzRügen wird als Erstwohnsitz immer beliebter – vor allem bei älteren Menschen. Idyllische Landschaften, gesundes Klima, Ruhe und die Ostsee vor der Tür sind die häufigsten Beweggründe für einen letzten, endgültigen Umzug zum Renteneintritt. Viele Ruheständler haben ihren Wohnsitz bereits auf die Insel verlegt und zahlreiche Zuzügler wollen ihnen folgen. Dieser Entwicklung kommt der nach wie vor ungezügelte Bauboom auf Rügen entgegen. Unter Experten und Umweltschützern regt sich aber schon länger Widerstand. Sie warnen davor, dass die Ostseeinsel an ihre Grenzen stößt und so wird es in absehbarer Zeit kaum noch größere Neubauprojekte geben.

Für Interessenten von Altersruhesitzen bedeutet dies, sich rechtzeitig eine passende Immobilie zu sichern und diese bis zum Renteneintritt zu vermieten. Empfiehlt sich aber nun eine Langzeitvermietung oder sollte man seine Wohnung auf Rügen doch lieber wechselnden Feriengästen zur Verfügung stellen?

Wohnung auf Rügen lukrativ vermieten

Vieles spricht dabei für die Vermietung an Feriengäste. Gerade an der Ostküste Rügens, mit den bei Urlaubern so beliebten Seebädern Binz, Sellin, Göhren und Thiessow wird die Ferienvermietung anstatt einer Dauervermietung wesentlich lukrativer sein. Mit einer 50 m² großen Wohnung auf Rügen lassen sich rund 1.200 Euro und mehr im Monat verdienen. Abzüglich aller Kosten die man für Reinigung und Vermarktung aufbringen muss, bleibt da immer noch mehr übrig, als man mit der Kaltmiete einer Langzeitvermietung erzielen würde. Selbst die Steuern muss man seit der Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 7 Prozent nicht mehr fürchten.

Probleme mit Mietern erledigen sich bei Abreise

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Probleme mit Mietern nach Beendigung deren Urlaubszeit von alleine klären. Da bei einer Ferienvermietung der komplette Reisepreis im Voraus gezahlt werden muss, sind Mietausfälle nicht zu befürchten und Reiserücktrittsversicherungen helfen zumeist bei kurzfristigen Stornierungen. Sollte dann doch einmal ein unangenehmer, lauter Feriengast Urlaub in der Wohnung auf Rügen machen, kann man sicher sein, dass dieser nach ein bis zwei Wochen freiwillig auszieht und man ihn ganz ohne Abmahnung und Zwangsräumung nie wiedersieht. Unsere Erfahrungen mit Urlaubern sind aber, bis auf wenige griesgrämige Miesepeter durchweg positiv, denn wer im Urlaub ist, hat zumeist gute Laune, wenn ihm nicht zwei Wochen Dauerregen die Stimmung verhageln. Und selbst die zwanzig Kilometer Stau bei Anreise sind nach einer Nacht meist wieder vergessen.

2 thoughts on “Wohnung auf Rügen als Altersruhesitz

Kommentare sind geschlossen.