Grundstücke

Baugrundstück für 10 Wohnungen mit Meerblick

Courtage (Käufer zu Zahlen)
5,95% des Kaufpreises inkl. MwSt.
Objekt-Nummer
5025
Kaufpreis
250.000,00 €
Beschreibung

Das zu verkaufende ca. 2141 m² große Grundstück in "L-Form" liegt idyllisch von altem Baumbestand umgeben mit Blick auf den Mukraner Leuchtturm und die Ostsee. Die Hafenstadt Sassnitz ist nur fünf Autominuten entfernt, das Ostseebad Binz ist in rund zehn Minuten bequem zu erreichen. Die Anbindung an das Baltikum und die skandinavischen Länder ist durch den vor der Tür liegenden Fährhafen gegeben.

Der voll erschlossene Baugrund besteht aus zwei Flurstücken, von denen das Vordere mit der Nummer 48 (22 m x 29,5 m = 649 m²) auf der gesamten Fläche bebaut werden darf. Der gesetzliche Mindestabstand von 3 m zu den Nachbargrundstücken ist einzuhalten. Ein positiver Bauvorbescheid für die Bebauung mit einem Mehrfamilienhaus wurde hierfür bereits erteilt. In diesem sind derzeit zehn Wohneinheiten in Form von ca. 50 m² großen 2-Raum-Appartements mit Ostseeblick geplant. Dieser Vorschlag des Verkäufers kann im Detail geändert und verfeinert werden. Da der Bauvorbescheid aber inzwischen abgelaufen ist und erneuert werden müsste, ist auch eine komplett andere Nutzung des Grundstücks (Ein- oder Zweifamilienhaus) denkbar. Erfahrungsgemäß verkaufen sich Wohnungen dieser Größe und in dieser Lage ausstattungsabhängig für rund 125.000,- €.

Möglich ist hier grundsätzlich der Bau eines zweigeschossigen Hauses mit ausgebautem Dachgeschoß. Einschränkungen zum Haustyp sind nicht grundsätzlich vorgegeben - dieser sollte sich nur der Umgebungsbebauung anpassen.

Für das Flurstück Nr. 42 existiert kein B-Plan. Eine Bebauung ist hier nicht ausgeschlossen; dazu müsste allerdings ein B-Plan beantragt und durch die Gemeinde genehmigt werden.

Ansprechpartner

Alexander Schulz
Straße
Granitzer Str. 8
Ort
18586 Ostseebad Sellin
Alexander Schulz
Lage

Neu Mukran liegt im Nordosten der Insel Rügen auf der Halbinsel Jasmund zwischen Sassnitz und Binz. Bekannt geworden ist Mukran als großer Ostseehafen mit den geografisch und nautisch kürzesten Distanzen nach Skandinavien, Finnland, Russland und ins Baltikum. Täglich fahren von hier aus die Fährlinien nach Schweden, Bornholm, St. Petersburg und Kleipeda. Mukran wird deshalb auch gerne "Das Tor zum Baltikum" genannt. Eine einmalige Sehenswürdigkeit sind die etwa 40 Hektar großen Feuersteinfelder. Diese grauweiß schimmernden Geröllflächen entstanden vor rund 4000 Jahren und bieten seltenen Pflanzen wie Wollgras, Knabenkraut oder Sonnentau den idealen Nährboden. Der nur wenig von Besuchern frequentierte Strand von Neu Mukran beginnt direkt am Fährhafen und ist zum Sammeln von "Hühnergöttern" hervorragend geeignet. Richtung Süden beginnt ein kilometerlanger, feinsandiger Strand der sich an Prora vorbei bis Binz zieht.

Sonstiges

Angabenvorbehalt

Alle aufgeführten Angaben des Exposés sind unverbindlich, nach bestem Wissen und Gewissen und dem vorliegenden Sachstand recherchiert. Sie unterliegen dem Vorbehalt der Überprüfung sowie nachträglicher Änderung. Eine Haftung des Maklers in Bezug auf die hier gemachten Angaben ist ausgeschlossen. Die Angaben sind keine Zusicherungen oder Garantien im Rechtssinn der §§ 434 ff BGB. Sie dienen ausschließlich der Information und werden nicht Bestandteil der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit.

Objektanfrage









Besichtigungstermin

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.